Yoga für Traumatisierte Frauen

Yoga für Traumatisierte Frauen

Ein Kurs in dem Du Dich langsam an die Bewegungen und Deinen Atem herantastest. Spüre in Dich hinein, was Dir gut tut. Spüre Deinen Körper. 

ab 08.01.2018 jeden Mittwoch von 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Atemtechniken (pranayama) und Körperübungen (asanas) helfen zu entspannen und zu kräftigen. Durch den ganzheitlichen Ansatz den Yoga bietet, kann wieder auftauchenden Traumen zunehmend
positiv begegnet werden. Traumasensibles Yoga (TSY) kann eine nachhaltige Unterstützung für das Posttraumatische Wachstum bieten.

Der Kurs ist keine Therapie. Daher ist Voraussetzung, dass Du bereits eine Therapie gemacht hast oder machst und die Fähigkeit besitzt, Dich selbst zu regulieren und über einen Notfallplan (z.B. Notfallnummer)/Notfallkoffer verfügst.

Bitte meldet Euch zuvor bei mir an unter sabine@surya-yoga-muenchen.de.

Kursort:
Studio 148 – Ausatmen. Einatmen.
Theresienstraße 148
80333 München / Maxvorstadt